Qualität aus Deutschland
28 Jahre Erfahrung
Sehr gute Bewertungen

Tipps für den Kauf von Massivholzbetten

Bettgestelle aus massivem Holz in bester Handwerksqualität in Deutschland gefertigt, begeistern. Natürlich und nachwachsend sind Holzbetten stabil, langlebig und nachhaltig.

Aber nur, wenn sie richtig und qualitätsvoll gefertigt werden. Erhalten Sie wichtige Tipps und Einblicke in die Fertigung und lesen Sie weiter.  

DER MITTELHOLM

Wie Sie auf dem oben abgebildeten Foto erkennen können, wird der Mittelholm durch keine weiteren Hilfsmittel gestützt. So sieht ein gut verarbeiteter Mittelholm aus. Er ist sehr dick und aus Hartholz. Hier wird gern gespart, weil man ihn von außen nicht sieht. 

Viele erwachsene Menschen können auf ihm stehen, ohne dass er stark durchbiegt oder bricht. Alternativ kann er dünner sein. Wenn er durch Füße auf den Boden abgestützt ist, ist er genauso stabil. Wichtig ist, dass die Stützfüße nicht verschoben werden. Darauf sollten Sie beim Staubsaugen achten. 

Diese abgerundete Bettkante besteht aus sogenanntem Hirn- und Längsholz. Es sieht nur gut aus, wenn es optimal miteinander verbunden ist und feinverschliffen wird, damit es keine Versprünge und Fugen gibt.
Fein verschliffenes Holz sieht immer auch besser aus.

Auf diesem Bild sehen Sie ein freischwebendes Bettmodell. Die Füße des Bettes sind aus der normalen Perspektive von oben nicht zu sehen, denn sie sind zurückgesetzt unter dem Rahmen. Das verleiht dem Bett eine optische Leichtigkeit. Ein weiterer Vorteil ist, dass man sich nachts nicht den Zeh anstoßen kann.

Die Hölzer der Bettseiten werden längs aufgetrennt und neu verleimt. Das hat zur Folge, dass die Bettseiten noch stabiler werden, sich nicht verziehen und Sie sicher schlafen können.

Zirbenholz

Das Zirbenholz stammt von einem Nadelbaum. Normalerweise sollte man Betten nicht aus Nadelholz fertigen, da das Holz zu weich ist. Die Zirbe hat aber den Vorteil dass sie nur  hochalpin wächst und durch langsames Wachstum härteres Holz besitzt. Der Geruch von Zirbe ist bezaubernd und entspannend. 

Die Zirbe wächst auf ca 1000m Höhe in den Alpen. Da die Bäume dort nicht so schnell wachsen können, sind die Jahresringe viel enger beieinander und das Holz wird dadurch härter und stabiler.

Ein weiterer Vorteil der Zirbe sind ätherische Öle. Diese senken die Herzfrequenz und Sie fühlen sich als ob Sie mitten in der Natur einschlafen würden. Diesen Duft erhalten Sie alternativ auch über die bei uns zu kaufenden Zirbenholzduftkissen. Auch bei Bettwaren verwenden wir Zirbenduft

Diese Tipps und noch viele mehr finden Sie auch auf youtube unter Frag den Jäger. 

Bei Traumkonzept bekommen Sie in den Showrooms in Köln oder Bonn eine individuelle und persönliche Beratung.