Eigenes Design
Qualität aus Deutschland
Showroom in Köln und Bonn
28 Jahre Erfahrung
Exzellente Beratung
Sehr gute Bewertungen
Nackenstützkissen Köln Bonn

Nackenstützkissen

Nackenstützkissen online kaufen oder in den Showrooms Köln oder Bonn

Diese Kissen helfen der Halswirbelsäule und der Schulterpartie entspannt und ergonomisch richtig zu liegen. Sie bestehen meist aus einem vorgeformten Latex- oder Kaltschaumkern, der durch das Material und die Form die Halswirbelsäule richtig abgestützt lagern soll.

Höhenregulierbare Nackenkissen sind Kissen mit Mehrwert. Denn durch die herausnehmbare Platte können Sie das Kissen besser auf die Eigenschaften, die Ihre Matratze und Ihr Lattenrost hat, abstimmen. Neben der Höhenregulierbarkeit haben Nackenstützkissen verschiedene Härtegrade und ergonomische Gestaltungen, auf die Sie achten sollten...... mehr erfahren

Nackenstützkissen in Köln oder Bonn bei Traumkonzept

Inhaltsverzeichnis

Unsere Qualität - Ihr Vorteil  
Klassische Nackenstützkissen
Nackenkissen mit besonderer Form
Größen
Für wen sind Nackenstützkissen geeignet?- unsere Empfehlung für Sie

 

Unsere Qualität - Ihr Vorteil

 
Die Nackenstützkissen unseres Sortiments haben wir für Sie mit Sorgfalt ausgewählt, um Ihnen bestmögliche Qualität bieten zu können. Die Fertigung erfolgt ausschließlich im Inland, das bedeutet Schadstoffkontrollen nach hohem Maßstäben sowie kurze Lieferwege. Das ist gut für Ihren Schlaf, unsere Umwelt und die heimische Wirtschaft. Sämtliche Kissenbezüge erfüllen selbstverständlich den Oekotex Standard 100, sind also von geprüfter Qualität und gesundheitlich vollkommen unbedenklich. Hochwertige Materialien von Latex und Zirbe über innovative Polyesterhohlfaser bis hin zu Viscoschaum kombiniert mit guten Bezügen und Qualitätsreißverschlüssen ergeben langlebige Nackenstützkissen, an denen Sie während der gesamten Nutzungsdauer - wir empfehlen bis zu 5 Jahre - unvermindert Freude haben werden. 
 

Klassische Nackenstützkissen

 
Nackenstützkissen, wie es Ihr Name verrät, übernehmen die wichtige Aufgabe, Ihre Halswirbelsäule während der Nacht stabil und zuverlässig zu stützen. Dies garantiert, dass Ihre Halspartie im Verhältnis zum Körper nicht zu hoch oder tief liegt, also nicht überdehnt oder gequetscht wird, was langfristig schädlich für die Bandscheiben und ihre Regeneration wäre. Zu diesem Zweck haben Nackenstützkissen häufig die Form einer „Doppelwelle“, verfügen also über zwei Nackenrollen an den Langseiten zur gezielten Unterstützung der Halswirbelsäule. Die Nackenrollen sind dabei unterschiedlich hoch, so dass Sie Ihr Kissen flexibel nutzen können. Generell ist das Thema Höhe bei Nackenstützkissen von großer Wichtigkeit. Nackenstützkissen können, um ein optimales Zusammenspiel mit der Matratze und dem Lattenrost, die für Seitenschläfer eine Schulterzone haben sollten, zu gewährleisten, in der Höhe reguliert werden. Dies funktioniert ganz einfach über herausnehmbare Böden, die verschiedene Höhen aufweisen und unter dem Kissenkern liegen. Generell gilt: Sinken Sie in Ihrer Matratze aufgrund einer ausgeprägten Schulterzone tief ein, muss Ihr Kissen flacher sein, die herausnehmbaren Extraböden sollten folglich entnommen werden. Ist Ihre Matratze härter oder weist keine Schulterzone auf, verwenden Sie das Kissen in seiner ursprünglichen Höhe, inklusive aller Böden. Ganz wichtig bei Nackenstützkissen mit klassischer Doppelwelle: Die hohe Seite des Kissens liegt an der Schulter, die flache weist nach oben zum Betthaupt. Neben der Höhe ist natürlich auch das Material des Nackenstützkissens von Bedeutung. Nackenstützkissen klassischer Form werden typischer Weise aus Latex, Viscoschaum oder Gelschaum hergestellt. Diese Materialien sind unterschiedlich fest und unterscheiden sich in ihrer Elastizität, Stützkraft und Anschmiegsamkeit. Selbstverständlich unterstützen wir Sie, im Rahmen einer Kopfkissenberatung in unseren Showrooms gern kompetent bei der Auswahl Ihres neuen Nackenstützkissens und passen dessen Höhe auf Ihre individuellen Bedürfnisse an. 
 

Nackenkissen mit besonderer Form

 
Neben Nackenstützkissen mit klassischer „Doppelwellen-Form“, gibt es auch Kissen in Keilform, höher oder niedriger, als Alternative zur Nackenrolle. Eine dritte Form ist das Nackenkissen mit beweglicher, aber haltgebender Füllung, wie zum Beispiel Latexflocken. Bei dieser Kissenform schieben Sie sich die Füllung ganz flexibel zurecht. Weiterhin führen wir Nackenstützkissen in Quaderform in vielen unterschiedlichen Höhen und Ausfertigungen. Innovativ sind Kissen mit flexibel herausnehmbaren Nackenrollen oder ähnlichen Elementen, wie z.B. die Modelle Traumfalter oder Vario Perfect. Für die Reise bieten wir Ihnen kleinformatige Nackenstützkissen an, die zusammengerollt prima ins Urlaubsgepäck passen. 
 

Größen

 
Bedingt durch die Vielzahl an Formen und Höhen weisen Nackenstützkissen sehr unterschiedliche Maße auf. Häufig sind sie 40 x 80 cm. Es gibt aber auch Maße, die ausschließlich die Form des menschlichen Körpers im Focus haben. Meist sind sie weniger tief und breit als Kopfkissen im klassischen 40x80 bzw. 80x80 Maß und passen daher nicht optimal in die rechteckigen Kopfkissenbezüge. Sie können diese Bezüge entweder um Ihr Nackenstützkissen falten, je nach Größe Ihres Kissens genügt es die Hälfte des Bezuges nach innen einzuschlagen oder Sie erwerben speziell für die jeweilige Kissenform angepasste Bezüge. Wir können Ihnen jede Spezialgröße in 54 Farben bieten. Gern sind wir Ihnen dabei behilflich. 
 

Für wen sind Nackenstützkissen geeignet?- unsere Empfehlung für Sie 

 
Nackenstützkissen eignen sich optimal für Seiten- und Rückenschläfer. Dabei ist es nicht relevant, ob Sie breitschultriger oder von zartem Körperbau sind, da die große Spannweite an Materialien, Formen und Höhen unseres Nackenstützkissensortimentes all diese Körper-formen abdeckt. Gerade wenn Sie unter Problemen mit der Halswirbelsäule leiden, helfen Nackenstützkissen dabei diesen Bereich gezielt zu unterstützen und gleichbleibend stabil zu lagern. Für Bauchschläfer sind Nackenstützkissen nur bedingt zu empfehlen, nur wenige Formen mit geringer Höhe funktionieren bei diesem Schlaftypus optimal. Für Babys und Kleinstkinder sind Nackenstützkissen nicht geeignet. Erst ab dem Alter von 3-4 Jahren kommen Nackenstützkissen in Frage. Je nach Materialzusammensetzung sind unsere Nackenstützkissen komplett waschbar und auch für Hausstauballergiker geeignet. Selbstverständlich gilt für alle Kissenbezüge, dass sie abnehmbar und bei 60° waschbar sind. Zum Ende unsere Insidertipps für Sie: Ein Nackenstützkissen sollte nur zum Schlafen verwendet werden. Ein „hinter den Rücken klemmen“ z. Bsp. zum Lesen, verschiebt die einzelnen Bestandteile im Kissen und eine einwandfreie Lagerung Ihrer Halswirbelsäule ist nicht mehr gewährleistet. Eine Kontrolle der richtigen Anordnung des Kisseninhaltes beim Bettwäschetausch ist zudem sinnvoll. Wenn Sie das regelmäßig prüfen, stützt ein Nackenkissen natürlich auch wunderbar im Sitzen.