Eigenes Design
Qualität aus Deutschland
Showroom in Köln und Bonn
28 Jahre Erfahrung
Exzellente Beratung
Sehr gute Bewertungen
Allergikerdecken Köln Bonn

Allergikerdecken

Allergiker sollten Allergene, also Auslöser von allergischen Reaktionen, bestmöglich meiden. Schadstoffkontrollen sind wichtig, um synthetische Allergene, wie z.B. Pestizide,  von unseren Produkten möglichst fernzuhalten. Auch natürliche Stoffe wie Pollen, Tierhaar, Federn oder Hausstaubmilben können Allergie-Auslöser sein. In Bettwaren geht es um Allergien gegen Tierhaare, Federn und Hausstaubmilben. Für Tierhaarallergiker  und allergische Reaktionen auf Federn gilt, den Stoff selbst zu vermeiden. Bei allergischen Reaktionen auf Hausstaub müssen Bettwaren bei 60 Grad waschbar sein, sowie ein trockenes Bettklima

Bettdecken, die diesen beiden Kriterien entsprechen sind Baumwolle, Tencel (Climalite), Kapok und Daunen, sofern keine Federallergie vorliegt.

mehr erfahren

Allergikerdecken in Köln oder Bonn bei Traumkonzept

Inhaltsverzeichnis

Eigenschaften von Tencel

Was wünschen Sie sich von Ihrer für Allergiker geeigneten Bettdecke? Sollte diese frei von tierischen Materialien sein, da Sie auf diese reagieren? Und möglichst unkompliziert bei hohen Temperaturen waschbar? Legen Sie zudem Wert auf eine hohe, schadstoffgeprüfte Qualität nach deutscher Norm? Dann können wir Ihnen unsere Tencel Bettdecken der Serien Climalite und Indian Summer absolut empfehlen. Tencel ist eine Faser, die seit den 1990er Jahren für die Produktion von Textilien und Bettwaren genutzt wird. Der Clou: Tencel basiert auf dem Rohstoff Holz. Welche Vorteile bietet Ihnen eine Bettdecke für den Sommer aus Tencel? Das Material bietet ein hervorragendes Feuchtigkeitsmanagement. Es kann 50% mehr Feuchtigkeit aufnehmen als Baumwolle, die der menschliche Körper permanent abgibt und - im Sommer auch schon mal mehr - und vom Körper ableiten. Folglich entsteht für Sie ein angenehm trockenes Schlafklima. Die trockene Umgebung sowie die hohe Atmungsaktivität von Tencel bieten Bakterien keinen Nährboden, so dass störende Gerüche gar nicht erst entstehen. Da Climalite Tencel Decken robust und langlebig sind und häufig bei 60° Grad gewaschen werden können, sind sie für Hausstaub Allergiker absolut empfehlenswert. Auch die Hautfreundlichkeit des Materials Tencel ist sehr hoch, da es schön glatt und anschmiegsam ist. Unsere Climalite Tencel Bettwaren enthalten alle die Superbausch 4-Lochhohlfaser, die dem Tencel beigemischt ist. Sie ist besonders bauschig und luftig locker. Beigemischt wird aus der sehr glatten Tencelfaser eine bauschig luftige Füllung. Wenn Sie das Volumen und geringe Gewicht von Daunendecke schätzen, aber Wert auf Bettwaren nicht tierischen Ursprungs legen, ist Tencel Ihre Wahl.
Werfen wir für Sie einen Blick auf die ökologischen Eigenschaften von Tencel: Das Material ist absolut nachhaltig, da es aus nachwachsenden Rohstoffen gewonnen wird und vollständig biologisch abbaubar ist. Folglich wurde der Herstellungsprozess für Tencel von der Europäischen Union mit dem „European Award for the Environment“ ausgezeichnet. Mit einem derart beruhigten grünen Gewissen bettet es sich doch gleich nochmal so gut. Unsere Climalite Tencel Decken und Kissen vereinen die hervorragenden Eigenschaften von Tencel mit Kunstfasern, um Ihnen optimalen Schlafkomfort bieten zu können. Für Liebhaber natürlichen Schlafes halten wir mit unserer Indian Summer Kollektion zudem reine Naturprodukte aus Tencel bereit.
 
Fertigungsschritte für Tencel Decken
Die Fertigung unserer Tencel Decken beginnt mit der Gewinnung des Rohstoffs Tencel. Bei dessen Herstellung werden Hölzer wie Buche oder Eukalyptus zunächst zerkleinert und eingeweicht. Für uns als Hersteller von Massivholzbetten rundet diese Verwertung den Herstellprozess ab, denn schließlich soll nichts vom Baum weggeworfen werden. Der im Holz enthaltene Zellstoff, die Cellulose, löst sich durch diesen Arbeitsschritt. Folgend werden Wasser und ein biologisch unbedenkliches Lösungsmittel zugegeben, wodurch eine breiartige Masse entsteht. Dieser wird das Wasser durch Erhitzen wieder entzogen, eine faserige Spinnlösung ist entstanden, die zu Stoffen verwebt weiterverarbeitet werden kann. Der Außenbezug unseres Climalite Tencel Sortiments setzt sich zusammen aus 52% feinstem, angenehm glatten Microtencel und 48% Baumwolle, was ein angenehmes Hautgefühl erzeugt und zudem bei 60° waschbar ist, diese Temperatur ist notwendig, um der Ansiedlung von Hausstaubmilben entgegen zu wirken. Alternativ dazu besteht der Außenbezug unserer Indian Summer Tencel Kollektion zu 100% aus Baumwolle in feiner Satinwebart, die ein angenehm zartes Hautgefühl vermittelt. Damit die Tencel Füllung innerhalb Ihrer Bettdecke stets gleichmäßig verteilt bleibt und nicht verrutschen kann, wird jede Decke mit Steppnähten versehen. Diese sorgen zudem dafür, dass sich die Decke angenehm und passgenau an Ihren Körper anschmiegt, denn die Steppung folgt der Körperform.
 
Siegel und sichere Herkunft
Unsere Climalite/Tencel und Indian Summer Bettwaren erfüllen alle den Oekotex Standard 100. Dieser garantiert die Schadkontrollen unseres Sortiments und gibt Ihnen die Sicherheit, dass Ihre Decke gesundheitlich völlig unbedenklich ist. Als reine Cellulose Faser aus dem nachwachsenden Rohstoff Holz ist Tencel ebenso gut für die Umwelt wie für Ihren Schlaf. Bei der Herstellung unserer Climalite Tencel Decken vertrauen wir auf ein familiengeführtes Unternehmen in dritter Generation mit Sitz in Bayern. Die Bettwaren unserer Indian Summer Kollektion bestehen aus Rohstoffen aus kontrolliert biologischem Anbau (kba). Sie werden in einem Betrieb in Hessen, der sich auf nachhaltige Produkte spezialisiert hat, gefertigt. Dormiente ist ausgezeichnet mit dem GREEN BRAND, eine Auszeichnung für das man vorgeschlagen werden muss.
 
Pflege
 
Tägliches Auslüften ist wichtig für die optimale Pflege Ihrer hochwertigen Zudecke. Unsere Climalite Tencel Decken bieten Ihnen als Allergiker den großen Vorteil, dass Sie ohne Qualitätsverlust und häufig bei 60° gewaschen werden können. Das macht sie perfekt für Hausstaub-Allergiker, die in kurzen Zeitintervallen gegen Milben waschen müssen. Verwenden Sie zur Reinigung in der heimischen Waschmaschine bitte nur 1/3 der üblichen Waschmittelmenge und lassen Sie den Weichspüler weg. Anschließend kann Ihre Decke unkompliziert im Trockner entfeuchtet werden. Einfacher geht Deckenreinigung nun wirklich nicht mehr.
Für unsere Indian Summer Tenceldecken gilt: Bei Bedarf können Sie diese bei 40° im Wollwaschgang Ihrer Waschmaschine waschen. Verwenden Sie dazu flüssiges Feinwaschmittel und lassen Sie die Decke anschließend lufttrocknen.
Großformatige Decken oder solche mit hohem Füllgewicht über 1.200g werden in haushaltsüblichen Waschmaschinen zu stark zusammengedrückt und gehören in die Hände professioneller Reinigungen. Bitte bügeln Sie Ihre Tenceldecke nicht und saugen Sie diese nicht ab.
 
Größen-eine Frage des Maßes
Unsere Tencel Decken werden in einer Vielzahl von Größen für Sie gefertigt. Die Standard Einzeldecke hat das Maß 135x200cm oder als komfortable Version 155x220cm. Auch Decken in 155x200cm gehören zum umfangreichen Sortiment. Unsere großen Partnerdecken weisen mindestens 200x200cm auf bis hin zu 240x260cm. Selbstverständlich sind nach Absprache auch Fertigungen in Sondergrößen möglich. Sprechen Sie uns gern darauf an. Passend zu allen Bettdeckengrößen sind natürlich auch Encasings erhältlich. Gern beraten wir Sie diesbezüglich.
 
Wärmestufen
Climalite Tencel Decken sind bei Traumkonzept in vier Wärmeklassen erhältlich. Der Wärmegrad „extra leicht“ mit geringer Füllmenge und wenig Gewicht eignet sich bestens für den Sommer. Die Ausführung „leicht“ empfehlen wir Ihnen als Übergangsdecke. Unsere Wärmestufe „Duo-leicht“ können Sie als Ganzjahresdecke nutzen, während der höchste Füllgrad „Duo-warm“, mit über einem Kilo Gewicht in der kleinsten Einzelgröße, als Winterdecke konzipiert ist. Ergänzend zu den aufgeführten einzelnen Wärmestufen bieten wir Vier-Jahreszeiten-Decken an. Diese bestehen aus zwei Decken, eine mit geringer und eine mit mittlerer Füllmenge, die zusammengeknöpft ein warmes Winterbett ergeben. Ihr Vorteil: Bei Bedarf können Sie die Winterdecke schnell und problemlos wieder auseinanderknöpfen und die Einzeldecken separat für jede Jahreszeit nutzen. So kommen Sie mit 2 Decken perfekt durch vier Jahreszeiten.
Unsere Tenceldecken der Indian Summer Serie erhalten Sie in den Wärmestufen Season (leichte Füllmenge) und All Season (mittlere Füllmenge), auch diese lassen sich untereinander verknüpfen. Bei der Auswahl der individuell für Sie geeigneten Wärmestufe sollten Sie, neben Ihrem persönlichen Wärmebedürfnis, auch weitere Aspekte wie Ihre bevorzugte Zimmertemperatur berücksichtigen. Gern stehen wir Ihnen bei dieser Entscheidung beratend zur Seite.
 
Eine gute Tenceldecke kann man fühlen
Dafür empfehlen wir Ihnen einen Besuch in unseren Showrooms in Köln oder Bonn. Dort erfühlen Sie die Unterschiede und unser geschultes Fachpersonal hilft Ihnen bei der Auswahl Ihrer neuen Lieblingsdecke. Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

Eigenschaften von Kapok

Als Allergiker ist Ihnen eine natürliche Bettdecke ohne synthetische Fasern und chemische Zusätze wichtig; auch Tierhaare und Federn möchten Sie als mögliche Allergene nicht in Ihrem Schlafzimmer haben. Oder Sie bevorzugen vegane Produkte? Dafür haben wir vollstes Verständnis und bieten Ihnen eine rein pflanzliche, vegane Alternative, die nach strenger deutscher Norm schadstoffgeprüft ist: Bettdecken aus Kapok. Dabei handelt es sich um ein pflanzliches Material, das aus den Fruchtwandfasern des Kapokbaumes gewonnen wird. Kapokbäume wachsen im tropischen Klima von Afrika und Asien: Ihre bräunlichen, leicht gebogenen Fruchtkapseln enthalten neben den Samen Kapok. Dieses ist herrlich weich und bauschig und wird daher auch Pflanzenwolle oder Pflanzendaune genannt. Kapok eignet sich hervorragend als Füllung für Bettdecken und Kissen, denn es verfügt über eine hohe Bauschkraft bei sehr geringem Eigengewicht. Das bedeutet für Sie, eine Bettdecke Ihr Eigen zu nennen, die ein herrliches Volumen aufweist, ohne unangenehm zu beschweren. Darüber hinaus nimmt Kapok als Hohlfaser sehr gut Feuchtigkeit auf und sorgt somit für ein trockenes Schlafklima. Da etwa 80% des Volumens der Kapokfaser aus Luft besteht, reguliert eine Zudecke aus diesem Material die Temperatur des Schlafmilieus hervorragend und wirkt isolierend bei hoher Atmungsaktivität. Tatsächlich ist Kapok eine der leichtesten Pflanzenfasern überhaupt. Ein natürlicher Bitterstoff, der in der Faser enthalten ist, schützt vor Motten- und Milbenbefall. Kapok ist für Tierhaarallergiker als vegane, pflanzliche Faser eine echte Alternative zu Naturhaarfüllungen.
 
Fertigungsschritte für Kapokdecken
Jede Kapokdecke wird von Hand von erfahrenen Nähfachkräften gefertigt. Dies beinhaltet das Einbringen der Füllung aus Kapok und Baumwolle in den Deckenbezug (das Inlett), das anschließende Versteppen mit einem aufwändigen Rautenmuster mit Außensteg sowie die Qualitätskontrolle der fertigen Decke. Die präzise Steppung ist wichtig, um eine gleichmäßige Verteilung der Füllung zu gewährleisten und eine Verschiebung selbiger im Bezug zu verhindern. Zudem sorgt dieser Produktionsschritt dafür, dass sich die Bettdecke passgenau an Ihren Körper anlegt. Das Inlett unserer Kapokdecken besteht zu 100% aus kontrolliert biologisch angebauter Baumwolle in Naturfarbe ohne Bleichstoffe. Die Baumwolle ist als Satin verwebt, hat also einen sehr feinen, hochwertigen Griff.
 
Unbedenklichkeitssiegel
Unsere Kapokdecken erfüllen den hohen GOTS Standard: Dies bedeutet für Sie, dass Ihre Bettdecke nachweislich aus reinen Naturmaterialien besteht, die ohne Einsatz von Chemie oder Pestiziden angebaut wurden und daher für die Umwelt und Ihre Gesundheit völlig unbedenklich ist. Zudem werden die Kapokbäume, von denen unsere Deckenfüllung stammen, nicht in umweltschädlichen Monokulturen angebaut, sondern wachsen in natürlicher Mischkultur in kontrolliert biologischem Anbau. Mit diesem grünen Gewissen schläft es sich doch gleich noch ein wenig besser. Selbstverständlich wird auch die für die Bettdecken verwendete Baumwolle für die Außenhülle und Teile der Füllung unter kbA-Bedingungen angebaut. Bei der Fertigung unserer Zudecken aus Kapok vertrauen wir auf einen deutschen Betrieb, der höchsten Wert auf natürliche Produkte und Nachhaltigkeit legt, das seit über drei Jahrzehnten und mit dem Green Brand ausgezeichnet ist.
 
Pflege
Für die Pflege Ihrer Kapokdecke aus unserer Natural Breeze Kollektion empfehlen wir Ihnen, diese täglich nach dem Schlafen aufzuschlagen und zu entlüften, damit nächtliche Feuchtigkeit abgegeben werden kann. Bei Bedarf können Sie Ihre Decke bei bis zu 40° im Wollwaschgang Ihrer Waschmaschine waschen. Verwenden Sie dazu flüssiges Feinwaschmittel und lassen Sie die Decke anschließend lufttrocknen. Großformatige Bettdecken und Decken mit einem Gewicht von über 1200g werden in haushaltsüblichen Waschmaschinen zu stark beansprucht und gehören in die Hände professioneller Reinigungen. Bitte bügeln Sie Ihre Kapokdecke nicht und saugen Sie diese nicht ab.
 
Größen-eine Frage des Maßes
Wir fertigen unsere Kapokdecken für Sie in den gängigen Größen für Erwachsene, beginnend mit der Einzeldecke in 135x200cm über die Komfortgröße in 155x220cm bis hin zu großen Partnerdecken im Maß 240x220cm. Insgesamt fertigen wir 18 Standardmaße, darunter auch internationale Größen, für Sie an. Darüber hinaus erhalten Sie bei uns auch die Kindergröße 135x100. Selbstverständlich bieten wir für alle Standardgrößen auch Encasings an. Wünschen Sie eine Sondergröße? Sprechen Sie uns gern darauf an, damit wir Ihre Wünsche umsetzen können.
 
Wärmestufen
Unsere Natural Breeze Kapokdecken führen wir in zwei Wärmestufen: „Season“ bezeichnet eine eher leichte Sommerdecke mit einem Füllgewicht von 400g (im Maß 135x200). Diese Decke empfehlen wir Ihnen für die warmen Monate und bei geringem Wärmebedürfnis. „All Season“ Kapokdecken mit mittlerer Füllmenge von 1200g (im Maß 135x200) sind perfekt für die Übergangszeit in Frühjahr und Herbst geeignet sind. Der Clou: Neben den aufgeführten einzelnen Wärmestufen können Sie durch die Verbindung zweier Einzeldecken Ihren persönlich bevorzugten Wärmegrad kreieren, denn all unsere Kapokdecken können mit Druckknöpfen ganz leicht zusammengefügt werden. Auf diese Weise entsteht aus zwei Einzeldecken, einer mit geringer und einer mit mittlerer Füllmenge, eine wärmende Winterdecke. Diese ebenso simple wie geniale Methode ermöglicht Ihnen im Sommer die Zudecke mit wenig Füllung zu nutzen, im Herbst oder zum Übergang auf die Decke mit mehr Füllung zu wechseln und in den kalten Monaten beide Decken zusammengefügt zu verwenden. Die perfekte Ganzjahresdecke für ein optimiertes Schlafklima rund ums Jahr. Bei der Auswahl der geeigneten Wärmestufe sollten Sie, neben Ihrem individuellen Wärmebedürfnis, auch Ihre bevorzugte Zimmertemperatur berücksichtigen.
 
Eine gute Kapokdecke kann man fühlen
Dafür empfehlen wir Ihnen einen Besuch in unseren Showrooms in Köln oder Bonn. Dort kommen Sie hautnah mit unserem Deckensortiment in Berührung und unser geschultes Fachpersonal hilft Ihnen bei der Auswahl Ihrer neuen Lieblingsdecke. Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

Daune- ein Geniestreich der Natur

Sie werden von Allergien geplagt und wünschen sich wenigstens nachts Erholung? Dabei legen Sie hohen Wert auf eine natürliche Bettdecke ohne künstliche Fasern, die Auslöser allergischer Reaktionen sein können? Entscheidend ist für Sie zudem, dass Sie Ihre Zudecke regelmäßig bei hohen Temperaturen waschen können, um lästige Hausstaubmilben zu bekämpfen? Und Sie sind sehr erleichtert, wenn ein daunendichter Bezug das lästige Waschen nur aus hygienischen Gründen erforderlich macht? Wenn Sie all dies mit „Ja“ beantworten können, sind unsere Daunendecken ein echter Tipp für Sie.
 Als Daune wird das Untergefieder von Wassergeflügel bezeichnet. Um den kleinen Daunenkern sind strahlenförmig sehr feine, flauschige „Daunenbeinchen“ angeordnet. Durch die dreidimensionale Anordnung und feinste Daunenhärchen sind Daunen in der Lage, Luft zu speichern und verfügen über eine hervorragende Wärmeisolation. Daunen haben die Eigenschaft, ihre dreidimensionale Struktur immer wieder herzustellen, so genügt ein beherztes Aufschütteln, um die geliebte Daunendecke nach der Nachtruhe wieder in Form zu bringen. Für ein gutes, angenehm temperiertes, trockenes Schlafklima sorgen Daunen dank ihrer temperaturausgleichenden Eigenschaften. Da ein feuchtes Klima vermieden wird, können sich unangenehme Bakterien und Gerüche gar nicht erst in Ihrer Daunendecke festsetzen. Daunen sind extrem leicht, so besteht etwa 1 Kilo Daunen aus ca. 1 Million Einzeldaunen. Zudem sind sie extrem elastisch und bauschig. Ein weiterer Pluspunkt ist die Natürlichkeit des Materials: Daunen sind ein 100% natürlicher, nachwachsender Rohstoff, der komplett biologisch abbaubar ist. Gerade für Tierhaarallergiker sind Daunendecken eine natürliche Alternative zu Wolldecken.
 
Daune oder Feder, der feine Unterschied
Im Gegensatz zur feinen, elastischen Daune verfügt die Feder über eine festen, verhornten Mittelteil, den Federschaft, seitlich umgeben von den weichen Federfahnen; die Feder mündet im Federkiel. Der Aufbau von Daune und Feder ist grundverschieden, ein extrem feines, dreidimensionales Untergefieder steht einem zweidimensionalen, festen Außengefieder gegenüber. Die jungen noch nicht ausgewachsenen Federn, nennen wir Federchen. Sie sind nur ein wenig gröber als die feine Daune. Daunen sind um ein vielfaches elastischer, voluminöser und leichter als Federn. Vor allem Federn von Wassergeflügel, wie Gänsen oder Enten, werden in der Herstellung von Bettdecken und Schlafkissen verwendet. Optimal sind Federn zur Füllung von Kopfkissen geeignet, da sie über gute Stützeigenschaften und Stabilität verfügen. Traumkonzept verwendet ausschließlich Daune von Gänsen, die verwendeten Daunen sind dabei grundsätzlich neu.
Unsere Qualität-Ihr Vorteil
Traumkonzept bietet Ihnen Daunendecken von der Gans in den drei Qualitätsstufen Gold, Silber und Bronze an. Diese unterscheiden sich zum Beispiel im verwendeten Füllmaterial, wird 100% Daune verwendet, oder sind Federchen beigemischt, sowie in der Feinheit der Außenhüllen, vom praktischen Baumwollperkal bis hin zum feinen Batiststoff. Bronze ist die qualitätsvolle Einstiegspreislage in hochwertige Bettdecken aus Daune mit 90 % Daune und 10% Federchen und einem Bezug aus Baumwolle aus Daunenperkal. Silber und Gold sind mit 100% feiner neuer Daune gefüllt und unterscheiden sich durch den Feinheitsgrad der Daune und durch die Feinheit des Daunenbezuges. Die Daunendecken Silber haben einen Daunenbatist aus Mako-Baumwolle. Die Bettdecken der Linie Gold haben an nichts gespart: 200 feine Baumwollfäden auf den Quadratzentimeter verwöhnen Sie streichelweich. Spürt man diesen Unterschied noch durch Bettwäsche? Klares Ja!
 
Größen - eine Frage des Maßes
Unsere Daunendecken werden in fünf Größen von der Einzeldecke in 135x200cm über die Komfortgröße 155x220cm bis hin zur großen Partnerdecke in 240x220cm gefertigt. Selbstverständlich sind nach Absprache auch Fertigungen in Sondergrößen möglich, sprechen Sie uns gern darauf an. Selbstverständlich erhalten Sie in unseren Filialen auf Bestellung auch Allergiker-Encasings passend zu Ihrer Bettdeckengröße, gern helfen wir Ihnen bei Fragen diesbezüglich weiter.
 
Wärmestufen
Daunendecken sind bei Traumkonzept in insgesamt vier Wärmeklassen erhältlich, von extra leicht für den Sommer über die leichte Übergangsdecke hin zur medium Ganzjahresdecke bis zum warmen Winterbett. Für den Winter empfehlen wir bei normalen Wärmebedürfnis medium, für ein gehobenes warm. Bei der Auswahl der Wärmestufe sollten Sie auch noch an Ihre bevorzugte Zimmertemperatur denken.
 
Wichtige Fertigungsschritte für Daunendecken
Die feine Daune sollte sich gleichmäßig auf die Deckengröße verteilen. Schließlich möchten Sie überall gewärmt werden, während der ganzen Nacht, egal wie viel Sie sich bewegen. Deshalb wird für Daunendecken immer ein Inlett mit Kammern, auch Kassetten genannt, genäht. In den Angaben zu jeder einzelnen Daunendecke finden Sie auch immer die Angabe der Kammern. Kassettendecke ist auch ein geläufiger Begriff. Daunendecken erfordern viel Handarbeit. Jede Kammer muss einzeln befüllt werden. Die Daune wird reingeblasen, die Daunen per Hand in der Kammer verteilt. Die befüllte Kammer wird zugenäht. Dann kommt die nächste Kammer und so weiter und so fort.
Damit die Nähte, die die Kammern erfordern, keine Kälteritzen in der Decke erzeugen, wird jede einzelne Kammer mit einem 2cm hohen Steg versehen, in der Wärmestufe warm, ist dieser Steg auch außen zu sehen. Der Steg ist auch wichtig dafür, dass sich die Daune in der Kammer ausreichend bauschen kann, um die Wärme schön festhalten zu können. Für Sommerdaunendecken verzichtet man bewusst auf diesen Steg. Weitere Qualitätsunterschiede sind die Selektion der Daune. Sie wird hochgeblasen. Die Daunen, die am höchsten fliegen, sind die feinsten. Spezialisten klassifizieren sie. Traumkonzept verwendet nur Daunen der Klasse 1. Wenn Sie das interessiert, schauen Sie sich bei Youtube um. Auch muss die Daune richtig gewaschen und getrocknet werden, um eine gute Daunendecke herstellen zu können.
 
Bezüge für Daunendecken sind speziell
Man nennt sie auch Inletts. Sie haben weiter oben schon von der Feinheit der Dauen, den Daunenbeinchen und Daunenhärchen gelesen. Diese Feinheit sorgt auch dafür, dass sich Daunen überall festhaken können und sich durch nicht für sie geeignete Stoffe durcharbeiten. Inletts sind daunendicht, aber nicht luftdicht. Feine Fäden und zwei bevorzugte Webarten der Baumwolle - Batist und Perkal - sorgen dafür, dass die Daune in der Decke bleibt, aber die Luft zirkuliert. Daunendecken sind aufgrund dieser speziellen Bezüge für Allergiker geeignet. Auch die Milbe kommt nicht durch den Stoff.
 
Siegel und sichere Herkunft
Unsere Daunendecken haben alle den Oekotex Standard 100, sind also nachweislich frei von Schadstoffen. Unsere Gänsedaunenbauern sind alle heimisch und dem Tierwohl verpflichtet. Das Siegel Grüne Gans garantiert das und lässt Sie und uns ruhig schlafen. Unsere Daunendecken werden in Deutschland gefertigt. Wir vertrauen einem inhabergeführten Betrieb, der seit über 100 Jahren Daunendecken fertigt.
 
Pflege
Ihre Daunendecke sollten Sie nicht in die pralle Sonne legen. Sie verbrennt und die Daunen werden brüchig. Tägliches Lüften durch angemessenes Aufschütteln pflegt sie perfekt. Legen Sie sich möglichst nicht auf Ihre Decke und legen Sie nicht für lange Zeit etwas Schweres drauf. Daunendecken sind bei 60 Grad waschbar, am besten benutzen Sie zu diesem Zweck ein Daunenwaschmittel. Die Decke muss in einem Trockner gut getrocknet werden, auf der Leine reicht nicht. Ihre Waschmaschine sollte eine große Trommel haben, damit die Daune nicht gepresst wird und sich davon nicht wieder erholt. Es gibt Wäschereien, die auf Daunendeckenwäsche spezialisiert sind, wenn Sie weder den Trockner noch die große Waschmaschine haben. Bitte beachten Sie immer die Pflegeetiketten. Daunendecken sind für Hausstaubmilbenallergiker gut geeignet.
 
Eine gute Daunendecke kann man fühlen
Dafür empfehlen wir Ihnen einen Besuch in unseren Showrooms in Köln oder Bonn. Dort erfühlen Sie die Unterschiede. Unter Anleitung unseres Fachpersonals helfen wir Ihnen bei der Auswahl. Wir haben auch Daunendecken im Angebot. Wir freuen uns auf Sie.