Eigenes Design
Qualität aus Deutschland
Showroom in Köln und Bonn
28 Jahre Erfahrung
Exzellente Beratung
Sehr gute Bewertungen
Futons Köln Bonn

Futons

Futons online kaufen oder in den Showrooms in Köln oder Bonn

Der Futon garantiert mit seinem einzigartigen Schlafkomfort Menschen in Japan seit Jahrhunderten einen erholsamen Schlaf. Dank einiger kultureller Anpassungen haben Futonbetten und Futonmatratzen ebenso die Herzen und Schlafzimmer vieler Menschen in Deutschland erobert. Denn der Futon besteht zu 100% aus Naturmaterialien, sehr hautsympathischen Materialien, und das fühlt man auch.. Wir bieten ihn á la carte an. Das heißt, der Futon wird individuell aus allen zur Verfügung stehenden Schichten gestaltet und dann für Sie genauso, wie Sie ihn haben möchten, gefertigt.  Der entscheidende Unterschied zu herkömmlichen Matratzen wird nachfolgend erläutert. 

mehr erfahren

Futons in Köln oder Bonn bei Traumkonzept

Inhaltsverzeichnis

Japanischer Futon
Futon hierzulande

Japanischer Futon

Ein original japanischer Futon ist mit reiner Baumwolle gefüllt. Er besteht im Grunde aus folgenden zwei Bestandteilen, die in Kombination mit einem Kissen (Makura), ein komplettes japanisches Bett ergeben:

• Der Futonmatratze Shiki-Buton
• und der Futon-Decke Kake-Buton

Zur Schlafenszeit wird der tagsüber in einem Schrank verstaute Futon schnell auf dem Tatami Boden ausgerollt und fertig ist ein traditionelles japanisches Bett. Ein solcher Futon bedarf aber intensiverer Pflege. Regelmäßig müssen japanische Futons ausgeschlagen und belüftet werden, um die angenehme Weichheit der Baumwolle zu erhalten und eine lange Haltbarkeit zu garantieren. Neben der guten Pflege ist die Verwendung einer besonders dickfaserigen Baumwollsorte namens Deshi und die sorgsame Herstellung der Baumwollvliesse mit einigen Vorvliessen ein sehr wichtiges Qualitätsmerkmal von Futons. Unsere gut bekannte Mako Baumwolle ist für Futons nicht geeignet, denn sie ist vor allem glatt und langfaserig. In einem Futon verwendet, würde der Futon schnell platt werden, wenig Konsistenz aufweisen und Mulden bilden.  

Futon hierzulande

Der Futon hierzulande unterscheidet sich in zweierlei Hinsicht von seinem Vorfahren aus Japan:
Zum einen nutzt man in unseren Breitengraden meist die Futonmatratze in Kombination mit einem Lattenrost in einem Bettgestell, statt mit einer Tatamimatte. Dies ist in unseren Breiten durchaus vorteilhaft für die Belüftung des Futons. Die benötigt er sehr. Der andere wesentliche Unterschied liegt in der Befüllung der Futonmatratze. Die westlichen Futons werden durch die Verwendung zusätzlicher Materialien wie z. B. Naturlatex oder Naturkautschuk veredelt und bieten eine verbesserte Unterstützung während des Schlafs. Neben der ebenfalls verwendeten Deshi-Baumwolle gehören zu den häufigsten Materialien:

• Naturlatex, das dem Futon Elastizität gibt und somit Druckentlastung bietet
• Kokosfasern, die neben einer verbesserten Belüftung des Futons auch für die nötige Konsistenz der Matratze sorgen
• Rosshaar, das dauerhafte Elastizität und Atmungsaktivität sichert
• Schafwolle, bzw. Schafschurwolle, die im Außenbereich für eine angenehme Oberfläche sorgt und zudem hervorragende Wärme isolierende Eigenschaften besitzt
• Hanf, der als Ersatz für Kokos ebenfalls für eine bessere Atmungsaktivität und Konsistenz sorgt.

Die genaue Zusammensetzung einer Futonmatratze entscheidet über die Liegeeigenschaften.
Die Menschen die ein festes, kompaktes Liegen bevorzugen, und denen natürliche Materialien am Herzen liegen, sind von Futons begeistert.

Im Gegensatz zu einem traditionellen japanischen Futon beschränkt sich die Pflege eines modernen Futons in einem Futonbett lediglich auf das gelegentliche Wenden, wenn Latexschichten beinhaltet sind oder um gelegentliches Aufrollen, wenn Baumwolle, Kokos, Rosshaar, Hanf oder Schurwolle der Inhalt ist. Das Aufrollen richtet die flachgelegenen Schichten, die sich nicht von alleine wieder in ihre Ursprungsform bringen können, wieder auf. Nach dem Rollen ist Ihr Futon wieder so angenehm bauschig an der Oberfläche wie am Anfang. Wenn Sie das besonders schätzen, sollten Sie den Futon oft und regelmäßig tagsüber aufgerollt liegen lassen.  

Egal ob Sie sich für einen traditionellen japanischen Futon aus reiner Deshi-Baumwolle oder für ein japanisches Bett mit modernem, europäischen Futon entscheiden, die Qualität und der Schlafkomfort eines Futon wird Liebhabern des festen Liegens einen äußerst angenehmen und entspannten Schlaf bescheren.